automatischer Spannungsregulator für einen Hauptstromkreis
streetlight - Hamburg Hamburger Leuchten
Home Home Intern. Zeittafel Intern. Zeittafel Geschichte Geschichte Leuchten Leuchten Maste Maste Fahrzeuge Fahrzeuge Quellen Quellen Impressum Impressum
Hamburger Beleuchtung 1887
In der neuen Speicherstadt wird eine Centralstation am Sandthorquai fertig gestellt, die für den Betrieb von 5000 Glühlampen zu 16 N.K. und 33 Bogenlampen zu 12 A ausgelegt ist. 6 Glühlichtdynamos mit 360.000 VA und 6 Bogenlampen- dynamos mit 36.000 VA lieferten den Strom. Angetrieben von 3 großen Dampf- maschine zu 138 HP (1 Horse Power = 1,014 PS) und eine Dampfmaschine zu 50 HP, hergestellt von der Sächsischen Maschinenfabrik in Chemnitz. Die horizontalen Compound-Maschinen mit 100 U/Min, waren über eine gemeinsame Transmission, bestehend aus einer 16,5 m und einer 8,5 m langen Welle verbunden. Alle Riemenscheiben sind über Friktionskupplungen mit den Wellen verbunden. So war die Stromerzeugung immer gewährleistet. Die Flachring-Dynamomaschinen, der Fa. Schuckert, waren für das Glühlicht mit gemischter und für die Bogenlampe mit direkter Wicklung ausgeführt. In der Apparatenwand war ein Hauptstrommesser eingebaut, der aus einem Kupferbügel (10 kg) und einer beweglichen Zeigerachse (0,7g) bestand. Die Skala umfasste 2.500 A, d. h. er zeigte den Gesamtstrom der Anlage an. An einer Erdschlussanzeige konnten die Bediener den Widerstand der Erdableitung in Ohm ablesen. Die Anlage verfügte über eine automatische Spannungsregulierungen. Jeder der 15 Glühlicht-Hauptstromkreise war damit ausgestattet. Die Bogenlampen waren in 3 Gruppen zu je 11 Lampen aufgeteilt und in Reihe geschaltet. Die Hauptleitungen, bestehend aus Kabeln mit doppeltem Bleimantel, lagen unterirdisch in gusseisernen Kabelkanälen.
Sandthorquai
1887
weiter weiter Zeittafel Zeittafel zurück zurück Hauptstrommesser - Anzeigebereich 2.500 A - roter Bereich der 10 kg schwere Kupferbügel Gusseiserne Kabelkanäle 1890 Centralstation Sandthorquai Querschnittsplan der Maschinenhalle Flachring-Dynamomaschine der Fa. S. Schuckert wie sie verwendet wurde. 1888 Sandthorquai - Lage der Bogenlampen