streetlight - Hamburg Hamburger Leuchten
Home Home Intern. Zeittafel Intern. Zeittafel Geschichte FHH Geschichte FHH Leuchten Leuchten Maste Maste Fahrzeuge Fahrzeuge Quellen Quellen Impressum Impressum
Stahlmasten 1923 - 1951
Die ersten, mir bekannten Stahlmasten in Hamburg, sind auf dem nebenstehenden Foto zu sehen. 1923 auf den Pontons der Landungsbrücken. Stahlmasten, die anlässlich einer Lichtwoche in Hamburg, in der Mönckebergstraße zu sehen waren. In der Neubaugebiet der Grindel-Hochhäuser werden gerade Stahlmaste mit Aufsatzleuchten gestellt. Der Peitschen-Mast hält Einzug auf den Straßen Hamburgs, wie hier in der Hammerbrookstraße zu sehen. Oberbaurat Dipl. Ing. Joachim Kaemmerer, Leiter der Abteilung “Öffentliche Beleuchtung” in der Baubehörde, war der Initiator für eine moderne Straßenbeleuchtung mit Peitschenmasten. Nach dem Wiederaufbau der Kaischuppen 50 und 51 im Freihafen auf dem Kleinen Grasbrook (Australiastraße), kommen Peitschenmaste mit Doppelausleger zum Einsatz, um die Verkehrsflächen besser ausleuchten zu können.
Home Maste Home Maste zurück zurück 1923- Landungsbrücken Ponton mit Beleuchtungsstahlmasten
1923
1926
1926 - Lichtwoche in Hamburg
1951
1951 - Moderner Stahlmast mit Aufsatzleuchte 1951 - Hammerbrookstraße, Peitschenmast mit Aufsteckleuchte 1951 - Australiastraße, Doppel-Peitschenmast 1951 - Australiastraße, Doppel-Peitschenmast, Ausleuchtung der Verkehrsfläche Bild aus dem Hamburger Abendblatt vom 2 Nov. 1964